mail

telefon

facebook

logo australienrundreise

Aktuelles

Auf der Suche nach neuen Touren und Unterkünften an der Ost- und Südküste Australiens

Wir waren diesen September wieder in Australien und Neuseeland unterwegs und haben zahlreiche Regionen und Touren getestet.

Damit wir unseren Kunden Ausflüge in die schönsten Regionen, die in Kleingruppen durchgeführt werden und Hotels, die ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten, aufgrund persönlicher Erfahrungen bieten können, sind wir auch in diesem Jahr für knapp 4 Wochen durch die unterschiedlichsten Regionen Australiens gereist. Ein Abstecher nach Neuseeland durfte allerdings nicht fehlen, Zeit war leider nur für die Nordinsel.

Wir waren zunächst in dem kleinen Badeort Noosa an der Sunshine Coast, um die Reise mit ein paar Tagen am traumhaft schönen und von Palmen gesäumten Badestrand zu beginnen. Hier haben wir nicht nur schöne Touren unternommen, sondern die Zeit genutzt, um schöne Unterkünfte zu finden. Noosa ist recht klein und übersichtlich, ohne die großen Hochhäuser, wie man sie von der Gold Coast kennt.
Dann sind wir Richtung Süden Australiens aufgebrochen, zunächst nach Melbourne, wo natürlich eine Tagestour zur Phillip Island auf dem Programm stand. Hier gibt es einen sehr guten und verlässlichen Anbieter für Kleingruppen, der für seine Ausflüge übrigens auch Deutsche Tourguides im Team hat.
Wir haben diese wunderbare Tour mit Ricarda unternommen und waren nur 7 Personen. (Vielen Dank Ricarda).

Im Anschluss an die Erkundung von Melbourne sind wir die Great Ocean Road entlanggefahren, um einmal wieder bei den 12 Apostles vorbei zu schauen und natürlich Ausschau nach schönen Unterkünften zu halten.

Von dort ging es gen Norden in die Grampians, zurzeit noch ein Geheimtipp, aber es scheinen jetzt auch andere Anbieter auf dieses Juwel aufmerksam zu werden. Hier lässt sich Natur pur genießen bei ausgiebigen Wanderungen in die Umgebung mit sehr vielen Möglichkeiten die Tiere Australiens sowie Aborigine Rock Arts (Felsmalereien) kennenzulernen und in sehr gut ausgestatteten kleinen Ferienhäuschen zu übernachten.

Ein paar Tage in Sydney sind immer ein Muss, es gibt jedes Mal Neues zu entdecken und neue Tour-Anbieter, die wir sehr gerne selber testen. Dieses Jahr waren wir mit Paul unterwegs, er bietet exklusive Tagestouren mit seinem 4 WD Land Rover in die Blue Mountains an und führte unsere
5-er Gruppe zu den schönsten Aussichtspunkten und direkt zu Wasserfällen, mitten in den Blue Mountains. Paul weiß genau, wie die großen Tour Busse zu umgehen sind und wie die Orte, an denen sich viele Touristen befinden zu vermeiden sind. Es war ein traumhaft schöner Tag, an dessen Abschluss wir in der Dämmerung ein Picknick am Lagerfeuer hatten und neben uns die Kängurus die Abendstimmung genauso genossen wie wir.

Die Beschreibung der letzten Region (mit einer mehrtägigen Outbacktour im Northern Territory zum Litchfield und Kakadu National Park folgt in Kürze)

 

Hier einige Impressionen

01-Sydney-Harbour-vom-Pylon-Lookout
02-Sydney-Bondi-Beach
03-Mr
04-Melbourne-Flinders-Station
05-Kookaburra-in-Halls-Gap
06-Briefkaesten-in-Halls-Gap
1/6 
bwd fwd

Bildrechte: australienrundreise.eu

Empfang in der australischen Botschaft

Anlässlich der ITB gab es eine Einladung für alle „Australian Specialists" und den Teilnehmern an den Workshops über Australische Touren und Produkte zu einem authentischen Australian BBQ mit Empfang beim Australischen Botschafter in der Australian Embassy in Berlin.

Event-Australian-Embassy-2016-2

Getroffen habe ich dort die liebe Katja Bockwinkel von Tourism Australia, mit der ich im vergangenen Jahr auf Tour durch Australiens Rotes Zentrum bis nach Darwin unterwegs sein durfte.

 

Yellowtail Kingfish in der Bushtucker Zubereitung

Event-Australian-Embassy-2016-3

Eines von vielen Highlights des Abends waren die BBQ-Stände: hier wurde gerade ein großer Yellowtail Kingfish, der mit verschiedenen Kräutern in Baumrinde gewickelt nach Bushtucker Art gegart wurde, ausgepackt.

Australian Outback

     photo 21120  Bildrechte: Katie Bromley und Melanie Burkhard

-Australian Outback-

Schlafen im 'Swag' unter dem Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre:
So schön kann eine Übernachtung im Freien mitten im Australischen Outback sein.

Westaustralien

Ancient Empire Walk Walpole-Nornalup NP TWA

 

Hier finden Sie das ursprüngliche Australien mit unglaublichen Eindrücken:

Schnorcheln Sie am farbenprächtige Ningaloo Reef oder füttern Sie weiter südlich Delfine in Monkey Mia, reiten Sie auf einem Camel an der weißsandigen Cable Beach bei Broome, mit türkisblauem Meer, bestaunen Sie das Valley of the Giants südlich von Perth mit riesigen Eukalyptusbäumen, wandern Sie durch die Pinnacles oder genießen Sie die grüne Region am Margaret River, besonders für alle Gourmet-Wein- und Trüffelliebhaber sehr lohnenswert.

Sie können aber auch Ihre Abenteuerlust im wilden, abgeschiedenen Kununurra ausleben, dem Tor zur East Kimberley Region, mit blauem Himmel und glühend heißer roter Erde.

Auf der langen Route von Broome nach Kununurra kommen Sie zum Pununurra National Park mit der einzigartigen Felsregion der Bungle Bungles. Das ist Wildnis pur.

Ein Gefühl für unendliche Weite können Sie im Golden Outback erleben.

Eine Reise nach und durch Westaustralien ist ein Lifetime-Erlebnis.

Bildrechte: Tourism Western Australia

Roar & Snoar im Taronga Zoo Sydney

 122091-4 Roar and Snoar Taronga Zoo

Roar & Snoar in Sydney’s Taronga Zoo

Übernachten Sie doch mal im Zoo!
Der Taronga Zoo in Sydney bietet für eine begrenzte Anzahl an Gästen die Möglichkeit in luxuriösen Zelten im Zoo zu Übernachten. Erleben Sie am Abend eine exklusive Führung durch den Zoo mit anschließendem BBQ und lassen Sie sich von den Geräuschen der Tierwelt beim ersten Sonnenschein wecken. Frühstücken können Sie dann mit Blick von der Anhöhe auf den Hafen und das Opernhaus von Syney. Einfach unvergesslich.

Foto von Tourism Australia

Australia Day 2015

132015-4 Australia Day Sydney NSW Department of Premier and Cabinet

Australia Day 2015 - "Straya Day"

Am 26. Januar feiert Australien seinen Nationalfeiertag.

Es gibt landesweit unzählige Events, die anlässlich des Jahrestages an dem sich die erste Landung der Flotte von Captain Arthur Phillip in der Sydney Cove am 26.1.1788 jährt, veranstaltet werden. Allein in Sydney finden unter anderem das „Tall Ship Race und die Regatta der klassischen Yachten statt, in vielen Orten wird dieser Tag mit 21 Salutschüssen begrüsst und natürlich feiert die Nation mit ihren „Real Australian BBQ‘s“.

Seit einigen Jahren wird nicht nur die Australische Nationalflagge gehisst sondern auch die Flagge der Aborigines, die bereits seit ca. 50.000 Jahren auf dem Kontinent leben.

Australien Rundreise - Australienurlaub - Australien Rundreise Ostküste - Silvester in Sydney